PFERD: Neue Hartmetallfrässtift-Sets für ALU und INOX

Materialbezogen statt universal: Sehr hohe Zerspanungsleistung bei der Bearbeitung von Aluminium und Edelstahl.

Der Werkzeugspezialist PFERD präsentiert mit dem Set 1612 ALU und Set 1912 INOX neue Hartmetallfrässtift-Sets für die Bearbeitung von Aluminium und Edelstahl. Die Sets enthalten die jeweils gebräuchlichsten Formen und Abmessungen der Frässtifte. Sie zeichnen sich gegenüber herkömmlichen kreuzverzahnten Lösungen durch eine extrem starke Zerspanungsleistung und hohe Standzeiten aus.

PFERD bietet Hartmetallfrässtifte für Hochleistungsanwendungen, die herkömmliche Lösungen weit übertreffen. „Wir haben materialbezogene Frässtifte für die Bearbeitung spezifischer Materialien entwickelt, zum Beispiel für Stahl, INOX, Guss, Aluminium oder Titan. Das bedeutet, dass diese Zahnungen auf dem Material, für das sie vorgesehen sind, die optimale Leistung bringen. Denn Aluminium besitzt zum Beispiel ganz andere Zerspanungseigenschaften als Edelstahl. Es kann demnach nicht das gleiche Werkzeug zum Einsatz kommen, sondern ein spezifisch auf das Material zugeschnittenes. So können unter anderem extrem hohe Abtragsleistungen erzielt werden“, erklärt Thomas Plömacher, Produktmanager für Hartmetallfrässtifte bei PFERD, der Marke der August Rüggeberg GmbH & Co KG.

Das neue Set 1612 ALU beinhaltet fünf Hartmetallfrässtifte mit der materialspezifischen Zahnung für die Bearbeitung von Aluminium. Sie weisen eine sehr hohe Zerspanungsleistung auf, produzieren große Späne, verringern die Materialanhaftung und verfügen über eine hohe Standzeit sowie ein ruhiges Laufverhalten.

Das ebenfalls neue Set 1912 INOX enthält fünf Hartmetallfrässtifte für die Bearbeitung von Edelstahl (INOX). Die Zahnung INOX ist für den Einsatz auf allen austenitischen, rost- und säurebeständigen Stählen prädestiniert. Durch die innovative Zahngeometrie werden eine herausragende Zerspanungsleistung und Standzeit erzielt – bis zu 100 % höher im Vergleich zu herkömmlichen kreuzverzahnten Frässtiften. Die Frässtifte ermöglichen daher komfortables sowie langes, ermüdungsarmes und ressourcenschonendes Arbeiten mit deutlich reduzierten Vibrationen und weniger Lärm. Des Weiteren werden durch die optimale Spanbildung hochwertige Oberflächengüten erreicht und durch die geringe Wärmeentwicklung Anlauffarben im Material verhindert.

Alle Sets werden in einer bruchfesten Kunststoffbox geliefert, die die Werkzeuge vor Schmutz und Beschädigung schützt. Die Fixierung der Frässtifte am Schaft erleichtert die Auswahl und Entnahme der Werkzeuge. Fünf weitere Steckplätze stehen bei Set 1612 ALU und 1912 INOX für die eigene variable Bestückung zur Verfügung.

Pressekontakt

Simone Bachmann
+41 (0)44 - 805 28 18
s.bachmann@pferd-vsm.ch

Christoph Oberli
+41 (0)44 - 805 28 22
c.oberli@pferd-vsm.ch

Ich bin damit einverstanden, dass VSM Cookies zu Analysezwecken verwendet.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Besuch unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK